Für Frischwasser, das nicht in die Kanalisation gelangt (z. B. Gartenwasser), müssen Sie keine Abwassergebühren zahlen. Voraussetzung ist der Einbau eines geeichten Wasserzählers durch einen zugelassenen Fachbetrieb (Eichfrist 6 Jahre, Kosten inklusive Einbau: ca. 60 Euro). Ein Einbau lohnt sich somit erst ab 6 Kubikmeter Gartenwasserverbrauch.
(6 m³ x 6 Jahre x 1,81 Euro/m³ = 65,16 Euro).

Die Fachfirma berät Sie u. a. über die fachgerechte Installation und die notwendige Trennung von der Trinkwasser-Hausinstallation (durch Rückflussverhinderer bzw. Systemtrenner). Nur diese Vorrichtungen können eine Verkeimung des Trinkwassers wirksam und dauerhaft vermeiden.

Den Einbau bzw. den Wechsel von Gartenwasserzählern melden Sie uns bitte mit dem unten stehenden Formular. Die ausführende Installationsfirma bestätigt mit ihrer Unterschrift den ordnungsgemäßen Einbau.

Die Eigentümerin oder der Eigentümer bzw. dessen Beauftragte muss den Zählerstand jährlich ablesen und der Stadtentwässerung Dresden mitteilen, innerhalb von zwei Wochen nachdem der Trinkwasserzähler abgelesen wurde.