Die Kläranlage Dresden-Kaditz ist ein wichtiger Veranstaltungsort der OSTRALE Biennale O21. Die Abwasseranlagen dienen als spannende Kulisse für die ausgestellten Kunstwerke. Wissenschaft, Industrie und bildende Kunst treten in einen ungewöhnlichen Dialog.

Mit ihrem langjährigen Engagement in Umwelt- und Klimafragen, ihren Programmen zur Einbindung und Aufklärung junger Generationen über den verantwortungsvollen Umgang mit Abwasser und natürlichen Ressourcen ist die Stadtentwässerung Dresden ein natürlicher Partner für das aktuelle Programm der OSTRALE, welches sich auch mit den Fragen unserer Beziehungen zu Flüssen, Wasser, Nachhaltigkeit und den weiteren Zusammenhängen zwischen Gesellschaft, Umwelt und Kunst beschäftigt.

Jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag, jeweils 12:00 Uhr, können Sie an einer kostenlosen Führung teilnehmen. Die Führung dauert zirka 2 Stunden und beinhaltet neben der Besichtigung der Kunstwerke auch eine Tour durch die Abwassereinigungsanlagen.

Bitte melden Sie sich vorher unbedingt mit dem Formular auf dieser Seite an: Personenzahl wählen und ganz unten bestätigen (Weiter). Denken Sie an wettergerechte Kleidung, festes Schuhwerk und einen Mund-Nasen-Schutz. Bei zu geringer Teilnehmerzahl melden wir uns bei Ihnen. 

Schulklassen und andere größere Grupen nehmen bitte direkt Kontakt mit uns auf. Vielen Dank.

Haben Sie noch Fragen? Dann melden Sie sich bitte bei sebastian.perkams@se-dresden.de (Tel. 0351 822-2020).

Gleich kostenlos anmelden!