Mit einem guten Gefühl in den Feierabend gehen.

Meldungen

Fehleinbindung von virenaktivem Abwasser in die öffentliche Kanalisation
Mittwoch, 02.08.2017
Die Stadtentwässerung Dresden erfuhr am Nachmittag des 10. Juli 2017 durch das Umweltamt Dresden, dass sich die Firma... › mehr
Junge Flüchtlinge starten Ausbildung bei der SEDD
Dienstag, 11.07.2017
Gunda Röstel (SEDD) freut sich auf die drei neuen Kollegen: „Eigentlich rechneten wir erst nach zwei Jahren mit einem... › mehr

Kundenservice

Telefon: 0351 822-3344


Baustellenradar


Störungsmelder

24-Telefon: 0351 8400866


Presseanfragen

Telefon: 0351 822-3621


verstopfte Straßenabläufe

Landeshauptstadt Dresden
Straßen- und Tiefbauamt

Telefon: 0351 4889770


Wildvogel-auffangstation

Leiterin: Saskia Keller

Telefon: 0351 26351544
Mobil: 0172 6454312
E-Mail:


Wir retten den Planeten! Jeden Tag ein bisschen.

Dresden ist eine Stadt der Kultur, Wissenschaft und Lebensfreude. Auf einer Länge von 30 Kilometern prägt die Elbe das Gesicht der Stadt und das Leben ihrer Bewohner. Sauberes Wasser bedeutet Lebensqualität, Gesundheit und Wachstum. Deshalb hat der Schutz der Gewässer einen ganz besonderen Stellenwert. Mit einer Tätigkeit bei der Stadtentwässerung Dresden kann man jeden Tag aktiv zum Umweltschutz beitragen.

„Wir klären das für Sie“ ist mehr als ein flotter Spruch. Unser Leitmotiv bringt es auf den Punkt: Rund 700.000 Kunden vertrauen uns, wenn es darum geht, Schmutz- und Regenwasser abzuleiten, zu reinigen und die Rückstände umweltgerecht zu entsorgen.

Rund 50 Tonnen Schlamm, acht Tonnen Rechengut und drei Tonnen Sand werden täglich aus dem Abwasser gefiltert! Verunreinigungen, die sonst in den Wasserkreislauf gelangen würden.

Das ist mal sicher.

Die Entsorgung der Abwässer bleibt Aufgabe der Kommunen — und kein Tummelplatz für Geschäftemacher. Aus gutem Grund: Es gilt, die Gewässer als natürlichen Lebensraum und Wasserressource nachhaltig zu schützen. So bietet die Stadtentwässerung Dresden GmbH klare Perspektiven in einem stabilen Arbeitsumfeld.

Das schnelle große Geld gibt es bei uns nicht aber eine faire, pünktliche und transparente Bezahlung im Tarif des öffentlichen Dienstes. Sechs Wochen Urlaub und geregelte Arbeitszeiten inklusive. Daneben werden verschiedene soziale Zusatzleistungen geboten – wie betriebliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlung und Leistungsprämie.

Wir geben Entwicklungshilfe.

Bei der Stadtentwässerung Dresden arbeiten Abwassertechniker, Schlosser, Elektriker, Ingenieure, Kaufleute und Marketingspezialisten. Es stehen vielfältige Karrierewege offen. Fach- und Führungspositionen werden vorrangig aus den eigenen Reihen besetzt. Dazu gibt es eine gezielte Personalentwicklung, die Frau und Mann Chancengleichheit garantieren. Der Schlüssel heißt: Lebenslanges Lernen. Die Teilnahme an internen Schulungsprogrammen oder der Besuch von Fachveranstaltungen sind Standard.  Bei jährlichen Mitarbeitergesprächen werden die persönlichen Ziele mit dem Chef besprochen.

Dresdner Abwasserfachkräfte sind gefragt. So erstreckt sich das Einsatzgebiet unserer Mitarbeiter auch über die deutschen Grenzen hinaus. In Vietnam und der Ukraine laufen von uns begleitete Projekte. Das macht auch die sprachliche Weiterbildung unserer Mitarbeiter erforderlich. Die angebotenen Sprachkurse finden regen Zulauf.

Bei uns sagt man Guten Morgen und Danke zueinander.

Oft hören wir von Außenstehenden: „Ich spüre bei der Stadtentwässerung Dresden diese familiäre Atmosphäre.“ Gegenseitige Wertschätzung gehört zum Alltag – von der Geschäftsführung bis zum Auszubildenden, vom Kaufmann bis zum Techniker. Natürlich „menschelt“ es auch bei uns. Damit kleine Reibereien nicht zu großen Konflikten heranreifen, gibt es Führungskräfteschulungen und Kommunikationstrainings.

Die jährlichen Mitarbeiter- und Sportfeste, die Betriebsversammlung oder gemeinsame Arbeitsprojekte bieten zahlreiche Gelegenheiten, sich auszutauschen. Das Mitarbeitermagazin Klaro und das firmeneigene Intranet leben von spannenden Berichten aus dem Arbeitsalltag aller Teams. Das fördert den Zusammenhalt und die Achtung vor der Arbeit der Anderen. Von dieser positiven Stimmung profitieren auch unsere Kunden. Guter Service und Freundlichkeit bilden für uns eine Einheit.

Gemeinsam länger gesund bleiben

Führen ist kein Privileg sondern eine Dienstleistung. Die Geschäftsführung der Stadtentwässerung Dresden stellt sich der besonderen Verantwortung für ihre 400 Mitarbeiter. Bei uns gibt es nicht nur ergonomische Arbeitsplätze, sondern auch regelmäßige Gesundheitschecks und Vorsorgeuntersuchungen. Gemeinsam mit der Belegschaft wurde das Gesundheitsprojekt Vitalis entwickelt: Es bietet vielfältige Angebote zu Fitness, Ernährung und Stressbewältigung. Im Betriebsrestaurant gibt es jeden Tag frische und gesunde Speisen zu kleinen Preisen.

Neben der Gesundheit sind der Schutz und die Sicherheit am Arbeitsplatz ein großes Thema. Und wenn doch mal jemand krank wird, hilft das Eingliederungsmanagement.

Kinderleicht

Arbeitnehmer benötigen heutzutage Flexibilität und Sicherheit in einem: Niemand möchte sich am Arbeitsplatz den Kopf über die Kinderbetreuung zerbrechen. Deshalb unterstützt die Stadtentwässerung Dresden junge Familien: Sie profitieren von flexiblen Arbeitszeiten und guten Arbeitsbedingungen. Teilzeit oder Elternzeiten werden zunehmend auch von jungen Vätern wahrgenommen. Für die Betreuung Ihrer Kinder können Sie auf ein Kontingent an Kitaplätzen zurückgreifen.

Und falls jemanden die Dinge über den Kopf wachsen, helfen die externe Mitarbeiterberatung und der Familienservice. Dort gibt es Beratung für jede Lebenslage – kostenfrei, individuell und auf Wunsch anonym.