Arzneimitteleinnahme und Gewässerschutz

Öffentlichkeitsarbeit

Sebastian Perkams 
• Aquamundi Schülerlabor
• Führungen Kläranlage
• Schulkontakte

Telefon: 0351 822-2020

  

Jana Wenke
• Veranstaltungen
• Sponsoring

Telefon: 0351 822-1169

 

Torsten Fiedler
• Presseanfragen
• Internetauftritt
• Abwassertagung

Telefon: 0351 822-3621


Der steigende Arzneimittelbedarf belastet zunehmend unsere Umwelt – doch wir können etwas dagegen tun.

Ein zertifiziertes Fortbildungsangebot für Ärztinnen und Ärzte

Am 11. Oktober 2019 bieten wir Ärztinnen und Ärzten aus allen Fachbereichen eine von der sächsischen Landesärztekammer zertifizierte Fortbildungsveranstaltung an.

Es erwarten Sie spannende und informative Vorträge zum steigenden Arzneimittelkonsum und seine Folgen für die aquatische Umwelt sowie Ansätze und Konzepte aus der Forschung und Praxis zur Reduktion und Vermeidung von Arzneimitteleinträgen.

Was passiert mit Arzneimitteln, wenn Sie den Körper wieder verlassen? Was können wir alle für den stärkeren Einsatz umweltfreundlicherer Arzneimittel tun, ohne auf eine zielgenaue Wirksamkeit zu verzichten? Schauen Sie mit uns ans Ende der Stoffwechselkette und darüber hinaus!

Wir würden uns freuen, Sie bei unserem kostenlosen Fortbildungsangebot begrüßen zu können.
Die Veranstaltung fällt in die Kategorie A und wird mit 3 Punkten akkreditiert.

Gunda Röstel und Ralf Strothteicher
Geschäftsführer der Stadtentwässerung Dresden GmbH

Programm

Die wissenschaftliche Leitung hat Susanne Kretzschmar.

13:30 – 14:00 Uhr
Registrierung

14:00 – 14:45 Uhr
Arzneimittelrückständen auf der Spur
MikroModell ein Verbundprojekt in Sachsen
Gunda Röstel, Kaufmännische Geschäftsführerin der SEDD

14:45 – 15:30 Uhr
Was eine Kläranlage leistet – Was im Gewässer nachweisbar ist.
Dr. Matthias Barth/Gerold Fritsche, Stadtentwässerung Dresden GmbH

15:30 – 16:15 Uhr
Wie Einträge ins Abwassersystem einfach und schnell reduziert werden könnten.

a. Altmedikamente im Abfallsystem
Gunda Röstel

b. Ansätze und Ideen in der Medikation
Hr. Dr. Knoth, Leiter Apotheke Universitätsklinikum Dresden

i. Beratende Apotheker

ii. Ganzheitliche Behandlung – gutes Beispiel: Uniklinikum Dresden
(Stationsapotheker, Unit Dose)

iii. Benign-by-Design – ein Konzept der grünen und nachhaltigen Pharmazie zum Schutz von Wasserressourcen

16:15 – 17:00 Uhr
Führung über die Kläranlage Dresden-Kaditz