Unsere Referenzen

Meldungen

Junge Flüchtlinge starten Ausbildung bei der SEDD
Dienstag, 11.07.2017
Gunda Röstel (SEDD) freut sich auf die drei neuen Kollegen: „Eigentlich rechneten wir erst nach zwei Jahren mit einem... › mehr
Pumpwerk Winkelwiesen bestand Hochwasser-Funktionstests
Mittwoch, 29.03.2017
Die Hochwassersituationen in den Jahren 2002 und 2013 erforderte die Erweiterung des Hochwasserschutzes am... › mehr

Kundenservice

Telefon: 0351 822-3344


Baustellenradar


Störungsmelder

24-Telefon: 0351 8400866


Presseanfragen

Telefon: 0351 822-3621


verstopfte Straßenabläufe

Landeshauptstadt Dresden
Straßen- und Tiefbauamt

Telefon: 0351 4889770


Wildvogel-auffangstation

Leiterin: Saskia Keller

Telefon: 0351 26351544
Mobil: 0172 6454312
E-Mail:


GELSENWASSER AG
Der strategische Partner GELSENWASSER AG, größter privater Wasserversorger Deutschlands, verfügt über mehr als 100 Jahre Erfahrung in der Versorgung von Privatkunden, Kommunen und Industrie. Durch die Bündelung des vorhandenen Know-hows von GELSENWASSER und der Stadtentwässerung Dresden stehen Ihnen erfahrene und qualifizierte Mitarbeiter in allen Bereichen der Wasserver- und Abwasserentsorgung zur Seite.

Sanierung, Ausbau, Betrieb und Unterhaltung der Dresdner Kanalisation und Kläranlagen

Nach mehreren Umstrukturierungen der Dresdner Abwasserwirtschaft ist seit 1997 die Stadtentwässerung Dresden für Planung, Finanzierung, Bau und Betrieb von Kanalnetzen und Abwasserreinigungsanlagen zuständig. Im Auftrag der Landeshauptstadt entsorgt sie die Abwässer von über 520.000 Einwohnern und Gewerbetreibenden Dresdens und weiterer Umlandgemeinden.

Trotz eines gewaltigen Finanzierungsbedarfs für die notwendigen umfangreichen Investitionen seit Beginn der neunziger Jahre bewegen sich die Abwassergebühren in Dresden heute und in Zukunft auf einem vergleichsweise niedrigen Niveau.

Abwasserübernahme
Die Kommunen Freital, Tharandt, Bannewitz, Radebeul-Ost und viele weitere Umlandgemeinden nutzen, teilweise schon seit Jahrzehnten, die für sie vorteilhafte Lösung der Abwasserübergabe an die Stadtentwässerung Dresden. Die beteiligten Kommunen erzielen so eine umweltgerechte und kostengünstige Abwasserreinigung ohne eigene Reinigungsanlagen finanzieren, bauen und unterhalten zu müssen. Das Beispiel machte Schule.

Seit 2006 lassen die Nachbarstädte Pirna und Heidenau, zusammen zirka 70.000 Einwohner, ebenfalls ihr Abwasser von der Stadtentwässerung Dresden GmbH reinigen. Die ausgehandelten günstigen und stabilen Einleiterentgelte können sie so an ihre Bürger weitergeben.

Partner für Abwasser(zweck)verbände
Die Stadtentwässerung Dresden GmbH (SEDD) beteiligt sich an europaweiten Ausschreibungen zur Übernahme von Betriebsführungsgeschäften für Abwasser(zweck)verbände.

Sowohl der Abwasserzweckverband Landwasser als auch der Abwasserverband Rödertal vertrauen seit Jahren auf die fachliche Kompetenz der SEDD im Rahmen der Geschäftsbesorgung (Gesamtbetriebsführung) sowie bei der kaufmännischen und technischen Betriebsführung (letztere nur für AV Rödertal) .

Einzeldienstleistungen
Die SEDD erbringt Laborarbeiten für den Abwasserbereich, so überwachen wir die Indirekteinleiter von Freital, Radebeul, Pirna, Heidenau und Dohna.

Weiterhin inspizieren und reinigen wir verrohrte Gewässer. Auch führen wir Schlosserarbeiten durch – zum Beispiel bei der Reparatur von Rechen und Gittern in Gewässern – oder wechseln defekte Kanaldeckel auf Grundstücken der Landeshauptstadt Dresden.