Partnermodelle

Meldungen

SEDD gehört zu Deutschlands besten Ausbildern
Samstag, 21.10.2017
Gemeinsam mit der Talentplattform Ausbildung.de hat die Zeitschrift Capital erstmals eine breit angelegte Untersuchung... › mehr
Einladung für die 4. Cleantech-Jahreskonferenz
Freitag, 29.09.2017
2. November 2017 im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin: Energiewende in der Wasserwirtschaft –... › mehr

Kundenservice

Telefon: 0351 822-3344


Störungsmelder

24/7-Telefon: 0351 822-2222


Baustellenradar


Presseanfragen

Telefon: 0351 822-3621


verstopfte Straßenabläufe

Landeshauptstadt Dresden
Straßen- und Tiefbauamt

Telefon: 0351 4889770


Wildvogel-auffangstation

Leiterin: Saskia Keller

Telefon: 0351 26351544
Mobil: 0172 6454312


Die Unternehmen der GELSENWASSER-Gruppe lösen täglich Herausforderungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Falls Sie wichtigere Dinge zu tun haben – zum Beispiel eine Kommune lenken und leiten –, dann überlassen Sie als Aufgabenträger doch Ihre Wasser- und Abwasseraufgaben erfahrenen Fachkräften.

Ihre Vorteile:

  • stabile Gebühren
  • Einhaltung rechtlicher Rahmenbedingungen
  • Sicherung des kommunalen Einflusses
  • Realisierung notwendiger Investitionen
  • Wahrung der Arbeitnehmerinteressen
  • Senkung der Kosten durch Optimierung
  • Risikominimierung
  • hohe Qualität und Stabilität der Ver- und Entsorgung
  • verbesserter Kundenservice

 

Varianten für erfolgversprechende Partnerschaften

Betriebsführungsmodell

  • langfristige Beauftragung für Betrieb und Unterhaltung der Infrastruktur in einer Betriebsführungsgesellschaft
  • Kommune bleibt Aufgabenträger
  • Neuinvestitionen können in der neuen Gesellschaft erfolgen und werden dann übernommen

Kooperationsmodell

  • Gründung einer Kooperationsgesellschaft gemeinsam mit dem kommunalen Aufgabenträger
  • Übernahme von Planung, Bau, Finanzierung und Betrieb der Anlagen
  • sofern die Kooperationsgesellschaft nur als Eigentums- oder Besitzgesellschaft fungiert, auch (separate) Übernahme der Betriebsführung
  • Mittelzufluss für kommunalen Haushalt

Beteiligung an kommunaler Eigengesellschaft

  • Anteilserwerb an kommunaler Eigengesellschaft
  • Mittelzufluss für kommunalen Haushalt