Ausschreibungen

Meldungen

Stadtentwässerung Dresden setzt auf Umwelt-Bildung
Dienstag, 16.01.2018
Der Gewässerschutz wird mit Unterstützung der SEDD Bildungsauftrag. Sechzehn Lehrer von Grund-, Ober-, Förder- und... › mehr
SEDD gehört zu Deutschlands besten Ausbildern
Samstag, 21.10.2017
Gemeinsam mit der Talentplattform Ausbildung.de hat die Zeitschrift Capital erstmals eine breit angelegte Untersuchung... › mehr

Kundenservice

Telefon: 0351 822-3344


Störungsmelder

24/7-Telefon: 0351 822-2222


Baustellenradar


Presseanfragen

Telefon: 0351 822-3621


verstopfte Straßenabläufe

Landeshauptstadt Dresden
Straßen- und Tiefbauamt

Telefon: 0351 4889770


Wildvogel-auffangstation

Leiterin: Saskia Keller

Telefon: 0351 26351544
Mobil: 0172 6454312


Abwasserüberleitung Wilsdruff - KLA Dresden-Kaditz, BA 2.9 - Verlegung Abwasserdruckleitung im Regenauslasskanal Pfaffengrund

Beabsichtigte Ausschreibung

Veröffentlichungsdatum: 27.11.2017

Auftraggeber der Veröffentlichung

Vergabenummer: 126.0/KN/17

Stadtentwässerung Dresden GmbH
Team Vertrags- und Vergabewesen


Bekanntmachung
  1. Stadtentwässerung Dresden GmbH
    Team Vertrags- und Vergabewesen
    Scharfenberger Straße 152
    01139 Dresden

    Tel.-Nr.: 0351 822-3275
    Fax-Nr.: 0351 822-3283
    E-Mail: Brita.Schoenberg(at)se-dresden.de  

  2. Offenes Verfahren gemäß VOB/A - EU

  3. Regenauslasskanal Pfaffengrund
    01157 Dresden - Briesnitz

  4. Im Namen und auf Rechnung des Abwasserzweckverbandes "Wilde Sau" wird von der SEDD der BA 2.9 der Abwasserüberleitung Wilsdruff ausgeschrieben. Innerhalb dieses Bauabschnittes soll die Abwasserdruckleitung in einem vorhandenen Regenauslasskanal im Pfaffengrund über ein neues Bauwerk im Elbvorland eingezogen und im Straßenbereich Pfaffengrund über ein neu zu errichtendes Bauwerk ausgebunden werden.

    Die Befestigung der Abwasserdruckleitung erfolgt mittels Gleitlager auf der Auftrittsfläche des Regenauslasskanals. Zur Lagesicherung der Druckleitung sind die Gleitlager entsprechend mit seitlicher Führung und Abhebesicherung auszulegen und zusätzliche Führungslager, befestigt im Kämpferbereich des Regenauslasskanals, vorzusehen.

    Darüber hinaus wird parallel ein Leerrohr für ein Steuerkabel im Kämpferbereich des Auslasskanals eingezogen.

    Das Rohrmaterial wird vom AG beigestellt.

    Folgende Hauptbauleistungen sind auszuführen:

    - ca. 195 m Verlegung Abwasserdruckleitung d 355x48,5 PE 100-RC im Regenauslasskanal
    - ca. 195 m Verlegung Kabelleerrohr d 50x4,6 PE 100-RC im Regenauslasskanal
    - Errichtung von 2 Sonderbauwerken in Ortbeton ca. 5 m x 4 m bzw. 5 m x 6 m, Tiefe ca 5 m
    - ca. 725 m3 Erdarbeiten für Herstellung zweier Baugruben einschl. Grundwasserabsenkung
    - ca. 220 m2 Spundwandverbau Baugrube 1 einschl. Baustellenabsperrschieber zur Absperrung der Elbe
    - ca. 180 m2 Trägerbohlwandverbau Baugrube 2
    - Planungsleistungen AN:
      - Statik für Sonderbauwerke
      - Statik für Verbau
      - Bemessung Grundwasserabsenkung

    Die Bekanntmachung dieses Offenen Verfahrens wird voraussichtlich in der 48. Kalenderwoche 2017 auf der Plattform www.eVergabe.de veröffentlicht. Dort ist auch ein Download der Vergabeunterlage möglich.

  5. 03.04.2018 - 05.10.2018