Einleitungen aus befristeten Einrichtungen

Befristete Einleitungen sind zum Beispiel:

  • Schmutzwassereinleitungen aus Baustellencontainern, Baustelleneinrichtungen, Verkaufseinrichtungen oder Sanitäreinrichtungen von Märkten oder Veranstaltungen
  • Grundwasserhaltungen von Baugruben oder Wasser aus Erdwärmebohrungen

Sollen diese Einleitungen über einen bestimmten Zeitraum in die Kanalisation eingeleitet werden, so ist ein entsprechender Antrag zu stellen.

› Antrag auf befristete Einleitung von Schmutzwasser

› Antrag auf befristete Einleitung von nicht reinigungsbedüftigen Wasser