Ingenieur Generelle Entwässerungsplanung (m/w/d)

Im Rahmen einer Elternzeivertretung suchen wir befristet einen/eine Ingenieur*in Generelle Entwässerungsplanung (m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

IHRE AUFGABEN

  • Planungs- und Bauvorbereitung, d. h. Prüfung komplexer Bauvorhaben bzgl. Kanalsanierung
  • Erarbeitung von komplexen ingenieurtechnischen Stellungnahmen
  • Erarbeitung von Aufgabenstellungen für die Kanalsanierungsplanung
  • Vorbereitung von Kanalsanierungsprojekten, d. h. Auswertung von Kanalinspektionen und Erarbeitung von Sanierungsmaßnahmen
  • Koordinierung und Pflege des Hochwasserschutzkonzeptes, Ansprechperson für hochwasserrelevante Themen
  • Erstellung von Ingenieur-, Objekt- und Gestattungsverträgen, Betreuung wasserrechtlicher Verfahren
  • Abstimmung und Beratung mit städtischen Ämtern, Fach- und Genehmigungsbehörden

IHR PROFIL

  • technisch-ingenieurwissenschaftliches Studium (Siedlungswasserwirtschaft, Bauingenieurwesen)
  • mehrjährige Berufserfahrung bei der generellen Kanalnetzplanung, einschließlich Kanalnetzberechnung und Sanierungsplanung
  • Kenntnisse der technischen Vorschriften, insbesondere des DWA-Regelwerkes
  • Erfahrungen im Umgang mit GIS-Systemen und Datenbanken 
  • Kenntnisse des Dresdner Kanalnetzes und auf dem Gebiet der Abwasserableitung
  • hohe Sozialkompetenz
  • Verhandlungsgeschick und sicheres Auftreten im Umgang mit Geschäftspartnern und Kunden

UNSER ANGEBOT

  • leistungsgerechte Bezahlung nach TVöD bis zur E 10 (bei Vorliegen der Voraussetzungen)
  • befristete Elternzeitvertretung
  • flexible Arbeitszeit, 30 Tage Urlaub
  • selbstständige wie auch Teamarbeit
  • persönliche wie fachliche Weiterbildungen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Betriebsrestaurant, Betriebssport, Mitarbeiterevents, Jobticket usw.

KONTAKTDATEN

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 27.06.2021 per E-Mail in einem pdf-Dokument an personalinfo@se-dresden.de oder an:

Stadtentwässerung Dresden GmbH
Personalbereich
Scharfenberger Straße 152
01139 Dresden

Die Stadtentwässerung Dresden fördert die Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte oder gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung mit Vorrang berücksichtigt.