Kfz-Mechatroniker (m/w/d)

Für unser Fuhrparkmanagement suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Kfz-Mechatroniker (m/w/d).

UNSER ANGEBOT

  • Tarifgebundene Bezahlung (TVöD) bis E 07  (bei Vorliegen der Voraussetzungen)
  • Unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Flexible Arbeitszeiten, 30 Tage Urlaub
  • Engagement für eine zukunftsfähige Infrastruktur in einem höchst sinnstiftenden Aufgabenfeld
  • Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt
  • Persönliche und fachliche Weiterbildungen
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement und Beratungsleistungen
  • Betriebsrestaurant, DVB-Jobticket
  • Firmenfeier und Teamevents

IHRE AUFGABEN

  • Instandhaltungssarbeiten an Fahrzeugen der SEDD GmbH einschließlich Elektrofahrzeugen sowie sämtlichen Geräten und Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor
  • Ersatzteilbestellung sowie Abrechnung der erbrachten Leistungen in der Instandhaltungssoftware
  • Wartung und Reparatur von Spezialfahrzeugen insbesondere der Hochdruck-, Vakuumpumpen und Wasseraufbereitungsanlagen
  • Durchführung von PKW-Aufbereitungen
  • Fehlersuche sowie Absprache mit den jeweiligen Fahrzeughersteller
  • Unterhaltung der Kfz-Werkstatt unter Einhaltung der Sicherheits- und Brandschutzvorschriften sowie Pflege und Instandhaltung der Geräte, Arbeitsmittel und Einrichtungen
  • Erstellen von Diagnosen inklusive Mess- und Prüfprotokoll

IHR PROFIL

  • Abgeschlossene Ausbildung als Kfz-Schlosser, Kfz-Elektriker oder Kfz-Mechatroniker
  • Kenntnisse bzw. Qualifikation im Umgang mit Elektrofahrzeugen
  • Berufserfahrung in der Instandhaltung und Pflege von Fahrzeugen und Geräten
  • Umfassende Kenntnisse zu relevanten Arbeits-schutzbestimmungen
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Umsichtige und verantwortungsvolle Arbeitsweise
  • Führerschein Klasse C oder die Bereitschaft, diesen zu erwerben (Fahrtätigkeit)

 

KONTAKT

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung bis zum 05.06.2022 per E-Mail in einem PDF-Dokument an personalinfo@se-dresden.de.

Ihre Ansprechpartnerin ist Sylvia Bucksch.

Die Stadtentwässerung Dresden fördert die Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte oder gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung mit Vorrang berücksichtigt.