Konkrete Angebote und Maßnahmen für Mitarbeiter

Meldungen

Fehleinbindung von virenaktivem Abwasser in die öffentliche Kanalisation
Mittwoch, 02.08.2017
Die Stadtentwässerung Dresden erfuhr am Nachmittag des 10. Juli 2017 durch das Umweltamt Dresden, dass sich die Firma... › mehr
Junge Flüchtlinge starten Ausbildung bei der SEDD
Dienstag, 11.07.2017
Gunda Röstel (SEDD) freut sich auf die drei neuen Kollegen: „Eigentlich rechneten wir erst nach zwei Jahren mit einem... › mehr

Kundenservice

Telefon: 0351 822-3344


Baustellenradar


Störungsmelder

24-Telefon: 0351 8400866


Presseanfragen

Telefon: 0351 822-3621


verstopfte Straßenabläufe

Landeshauptstadt Dresden
Straßen- und Tiefbauamt

Telefon: 0351 4889770


Wildvogel-auffangstation

Leiterin: Saskia Keller

Telefon: 0351 26351544
Mobil: 0172 6454312
E-Mail:


Betriebliches Gesundheitsmanagement

Gesunde und motivierte Mitarbeiter/-innen sind heutzutage das A und O für erfolgreiche Unternehmen. Deshalb arbeiten wir seit 2010 mit "Sportivation – Firmensport vor Ort“ zusammen. Das daraus entstandene Gesundheitsprogramm "VITALIS" bietet den Beschäftigten die Möglichkeit, sich auch außerhalb der Arbeitszeit mit Kollegen gemeinsam zu betätigen beim Sport, Kochkursen oder Mentaltraining. Dabei wird vermittelt, wie man an seinem Arbeitsplatz diversen Krankheiten und Verletzungen vorbeugt.

Betriebsrestaurant

Im Betriebsrestaurant achten wir auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Täglich werden verschiedene Gerichte, darunter immer eine vegetarische Mahlzeit, angeboten. Und das zu fairen Preisen, schon für weniger als 3,00 €!

Externe Mitarbeiterberatung

Manchmal hat man persönliche, berufliche oder gesundheitliche Probleme, die einem über den Kopf wachsen. In diesen Situationen ist es hilfreich, mit einer neutralen und kompetenten Person zu sprechen. Um unseren Mitarbeitern in schwierigen Zeiten einen unabhängigen Ansprechpartner zu geben, kooperieren wir mit dem Fürstenberg Institut. Dieses bietet u. a. externe Mitarbeiterberatungen, einen Familienservice und kostenlose Vorträge an. Sämtliche Beratungsleistungen sind selbstverständlich streng vertraulich und kostenfrei.

Jobticket

Das "Jobticket" ist eine vergünstigte Abo-Monatskarte für eine oder mehrere Tarifzonen im VVO. Dabei übernehmen die Stadtentwässerung Dresden GmbH und die DVB AG jeweils 10 % der Kosten für ihre Monatskarte. Es ist eine clevere preisgünstige Alternative zum Auto und schont die Umwelt. Für viele Arbeitnehmer ist dies ein Anreiz, öfter die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen und das Auto stehen zu lassen.

Erfolg durch Weiterbildung

Unser Arbeitsalltag und die damit verbundenen Herausforderungen erfordern lebenslanges Lernen. Damit unsere Mitarbeiter fachlich stets auf dem neuesten Stand sind, investieren wir in ihre Fort- und Weiterbildung. Intern und extern erwarten Sie zahlreiche Bildungsangebote. Die entstehenden Kosten bei Bildungsmaßnahmen tragen selbstverständlich wir.

Führungskräfteschulungen

Unsere Mitarbeiter individuell zu fördern und in ihrer persönlichen Entwicklung zu unterstützen ist für uns sehr wichtig. Dafür nutzen wir ein Verfahren zur systematischen Personalentwicklung, mit dem die Qualifikationen unserer Beschäftigten erfasst und ausgewertet werden. So können wir Potenziale ermitteln, Nachwuchsführungskräfte identifizieren und individuelle Förderungsmöglichkeiten anbieten. Wir sind besonders stolz darauf, einen Großteil der Führungspositionen intern besetzen zu können.

Mitarbeitergespräche

Eine gute Kommunikation ist eine wichtige Grundlage für Weiterentwicklung. Deshalb führen wir jährlich Mitarbeitergespräche durch. Gemeinsam mit dem Vorgesetzten werden Themen wie Gesundheit, Zusammenarbeit und berufliche Ziele besprochen. Wir sind der Meinung, Mitarbeitergespräche stärken die Beziehung zwischen Mitarbeiter und Führungskraft. Es werden regelmäßig Schulungen und Seminare angeboten, um die Qualität der Gespräche zu gewährleisten.

Faire Bezahlung nach Tarifvertrag

Die Stadtentwässerung Dresden GmbH ist eine öffentlich-private Partnerschaft zwischen der Landeshauptstadt Dresden (51 Prozent) und der GELSENWASSER AG (49 Prozent). Demnach richtet sich die Bezahlung der Angestellten nach dem Tarifvertrag für öffentlichen Dienst (TVöD). Das monatliche Entgelt setzt sich zusammen aus dem Tabellenentgelt und ggf. Zulagen und Zuschlägen. Hinzu kommt die jährliche Jahressonderzahlung.