Kanalnetzstützpunkt Ost

Öffentlichkeitsarbeit

Jana Wenke
• Veranstaltungen
• Sponsoring
• Schulkontakte
• Führungen

Telefon: 0351 822-1169


Torsten Fiedler
• Presseanfragen
• Internetauftritt
• Abwassertagung

Telefon: 0351 822-3621


Das 2001, nach zweijähriger Bauzeit, fertiggestellte zweigeschossige Verwaltungs- und Sozialgebäude der Stadtentwässerung Dresden verbessert die Arbeitsbedingungen für jene Mitarbeiter, die für die Kontrolle, Wartung und Reinigung des südöstlichen Abwassernetzes Dresdens verantwortlich sind.

Bis zu 30 Einsatzkräfte verfügen hier in der Niederseedlitzer Straße 59 b über komfortable Aufenthalts-, Umkleide- und Sanitärräume. Außerdem bieten zwei zusätzliche Garageneinheiten Platz für Spezial- und Kolonnenfahrzeuge sowie Lagermöglichkeiten für die technische Ausrüstung.

Zirka 2 Millionen Euro kosteten die Erschließung des Geländes, das Bauwerk, die Außenanlagen und die Ausstattung der Gebäude. Der Baustart war im September 2000. Die Planungen sehen eine spätere Erweiterung des Kanalnetzstützpunktes für bis zu 50 Mitarbeiter vor. Durch den Kanalnetzstützpunkt Ost verringern sich die Fahrtstrecken zu den Einsatzorten im Dresdner Südosten erheblich, so kann auch schneller auf Störungen reagiert werden. Außerdem erzielte die Stadtentwässerung Dresden Einsparungen bei der Netzbewirtschaftung u. a. infolge der Minimierung von Fahrtkosten, unproduktiver Arbeitszeiten und Mietkosten.